Sie suchen eine Unterkunft? Hotline - 038308 30238

Ostseebad Baabe

30. Juni 2013 in Mönchgut

Hier beginnt das eigentliche Mönchgut. In Baabe legen die Stadtväter besonderen Wert auf die Erhaltung des ursprünglichen Ortsbildes. So wird Baabe heute nach dem Bebauungsplan von 1913 weiter ausgebaut. Alte Häuser im Stil der Bäderarchitektur sind oder werden liebevoll restauriert. Neubauten passen sich diesem Stil an und fügen sich harmonisch in das Ortsbild ein. Die Kirche von Baabe wurde 1930 nach dem Entwurf eines Kurgastes fertiggestellt. Das besondere Merkmal der Kirche ist die Außenkanzel, die an die früheren Freiluftgottesdienste in Baabe erinnert. Der „Boulevard“ von Baabe ist ohne Zweifel die Strandstraße. Zahlreiche Urlauber flanieren hier tagtäglich auf ihrem Weg zum oder vom Strand entlang. In den gemütlichen Cafés und Restaurants, die die Strandstraße umsäumen, gönnen sich viele Gäste eine Pause. das schöne Wetter lädt zum Draußensitzen ein und man kann jeden Tag in Ruhe genießen. Ein Spaziergang über die Göhrener Chaussee in die Dorfstraße führt in den alten Dorfkern des Fischerdorfes Baabe und zum Bollwerk, der Verbindung von Selliner See und Having. Auf dem Weg zum Hafen gibt es viele alte, mit Schilfrohr gedeckte Fischerhäuser zu sehen, die an den Ursprung von Baabe erinnern.

© Copyright 2013
MÖNCHGUTFERIEN TRIPHAN - DORFSTRASSE 39 - 18586 GROSS ZICKER - 038308 30238